Aktuelles

What we rap for – the link between Hip-Hop and activism

Kooperation Theater Bremen und tjfbg im Juli 2015

Die drei Workshops, die für die Freiwilligen der tjfbg gGmbH in Kooperation mit dem Theater Bremen angeboten wurden, gaben den Freiwilligen die Möglichkeit, sich mit dem afrikanischen Kontinent künstlerisch auseinanderzusetzen 

Eingerahmt wurden diese Workshops vom Theaterfestival „Kidnapping Mozart", das vom 2. - 5. Juli stattfand und sich  mit politischem Musiktheater und Afrika beschäftigte.

Die Freiwilligen nahmen an 3 Workshops unter der pädagogischen Leitung von Christel Fangmann teil.

  1. „What we rap for – the link between Hip-Hop and activism“ mit Djily Bagdad aus dem Senegal
  2. „Die 7. Königin - Schreiben und Spielen im Zeichen der Freiheit" mit Sénouvo Agbota Zinsou aus dem Togo
  3. „Vogueing“mit Danny Banany und Dancing Sven aus Hamburg

Christel Fangmann
Veranstaltungs- und Projektmanagement
Kohlhökerstraße 10, 28203 Bremen, Mobil 0179 100 40 80

Galerie


Alle Fotos © Jörg Landsberg

‹‹ zurück