Seminare

„Die Seminare bei der tjfbg waren immer etwas ganz Besonderes.“
Jacqueline B., Teilnehmerin 2017/18

Zum Programm eines Freiwilligendienstes zählt neben der praktischen Arbeit in den Einsatzstellen auch der Besuch der begleitenden Seminare, die der Träger – die tjfbg gGmbH – organisiert und durchführt. Die insgesamt 25 Seminartage sind aufgeteilt in 3 Blockseminare mit Übernachtung und 10 Einzelseminartage.

Was passiert in den Blockseminaren?

In den drei Blockseminaren, die alle Freiwilligen aus den jeweiligen Bundesländern gemeinsam besuchen, werden vor allem allgemeine Themen rund um Pädagogik und der Umgang mit den jeweiligen Zielgruppen besprochen und reflektiert. 

Das Einführungsseminar dient dazu, dass Ihr alle wichtigen Akteure und vor allem alle anderen Freiwilligen kennenlernt. Ihr könnt Euch in den Seminaren vernetzten, um so auch Eure Möglichkeiten zur Mitbestimmung besser wahrnehmen zu können.

An erster Stelle während des Zwischenseminars steht der Erfahrungsaustausch. Ebenso wichtig ist das gemeinsame Reflektieren der bisherigen Eindrücke im Freiwilligendienst sowie die Planung von Projekten.

Beim Abschlussseminar wird Bilanz gezogen. Die zentralen Fragen sind: „Was nehme ich mit? Wie hat mich der Freiwilligendienst verändert? Wo möchte ich beruflich hin“.

Was erwartet mich in den Einzelseminaren?

Während den jährlich etwa 100 angebotenen Einzelseminartagen, die in den jeweiligen Bundesländern ortsnah organsiert sind, werden Thementage, Kurse und Workshops zu Theaterpädagogik, Musikpädagogik, Grundlagen der Pädagogik, Medienpädagogik, Naturpädagogik, Gesundheit und Umweltbildung angeboten. Sie verfolgen das Ziel, vorrangig soziale, ökologische, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln. Themenbezogene Fachtage wie der Sexualpädagogische Fachtag runden unser Angebot ab.

Kulturelle Vielfalt (er)leben – Internationale Begegnungen

In jedem Jahr finden Jugendbegegnung im benachbarten europäischen Ausland statt. Dabei möchten wir die Möglichkeit bieten, dass Ihr Euch gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Partnerland praktisch, kreativ und kommunikativ mit interkulturellen, politischen und gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt. So könnt Ihr mit anderen jungen Menschen von einander und miteinander lernen. 

Talentschmiede Freiwilligenuni

Auf dem Abschlussseminar bekommt Ihr die Möglichkeit, die Seminarwoche aktiv mitzugestalten, indem Ihr Euch bei der sog „Freiwilligen-Uni“ engagiert. Bei diesem Event erhalten alle die Gelegenheit, selbst ein Seminar zu einem eigenen Thema anzubieten. Die Freiwilligen-Uni auf dem Abschlussseminar ist ein Highlight für alle Beteiligte, auch für das Koordinatorenteam – mit tollen Ergebnissen, viel Spaß und neuen Inspirationen.

Mein eigenes Projekt

Alle Freiwilligen der tjfbg gGmbH führen in ihren Einsatzstellen ein eigenes Projekt durch und werden auf dem Abschlussseminar vorgestellt. Hierzu gestaltet Ihr Collagen, Videos oder Präsentationen, um Euer Projekt vorzustellen. Wer möchte, kann sich dabei auch einer Prämierung stellen. Die Idee dabei ist, dass wir Eure Leistung, Engagement und Eure Kreativität belohnen möchten.